Berühmte Jazzbands in Deutschland

4 at the Club

4 at the Club ist eine Band, die sowohl als Duo aber auch als Sextett auf der Bühne steht. Sie gelten als eine der meistgebuchten Bands des Jazz. Zu ihrem Repertoire gehören nicht nur eigene Songs, sondern auch Arrangements von bekannten Künstlern wie Frank Sinatra.

Die SWR Big Band,SWR Big Band

hieß ursprünglich Südfunk-Tanzorchester. Prof. Erwin Lehn hat den Grundstein für den charakteristischen Sound der swingenden Big Band gelegt. Zu Recht kann die Band auch sich Stolz sein, denn sie können auf einen lange Liste großer Jazzgrößen schauen, unter anderem Chet Backer und Frank Foster. Sogar für den “Prêmio da Música Brasileira”, der bedeutendste Preis Brasiliens, wurde die SWR Big Band als erste deutsch Band nominiert.

Klaus Doldinger’s Passport

Klaus Doldinger ist in vielen Haushalten Programm. Meist eher unbewusst, doch jeder hat einmal schon Stücke von dem Saxophonisten gehört. Er schrieb nicht nur die bekannte Melodie von Tatort oder das Boot, sondern ist auch mit seiner Band Passport in der Jazzszene weltweit einer der ganz Großen.

BARRELHOUSE JAZZBAND

Die Barrelhouse Jazzband gilt als die älteste deutsche Jazzband. Die 7-köpfige Band ist in der Lage, den traditionellen ursprünglichen New-Orleans-Jazz mit dem heutigen Jazz zu verbinden. Ihr Repertoire besteht nicht nur aus Klassikern aus New Orleans sondern auch aus eigenen Werken die mit dem typischen Bluessound ausgestattet sind.

WHITE EAGLE JAZZ BAND

Eine Formation die seit den 1960er Jahren besteht und nicht mehr weg zu denken ist. Die White Eagles sind die einzigste verbliebene deutsche Band, die sich ausschließlich ganz dem rauen New Orleans Jazz verschrieben haben. Mithilfe von vielen Besuchen in der amerikanischen Jazzmetropole hatten die Musiker die Chance bei den ganz Großen zu lernen. Mit durchschlagendem Erfolg. Zahlreiche Einladungen, Verträge und sonstige Aufträge folgten, weltweit! Nach dem Tod zweier Gründungsmitglieder im Jahr 2006 stand der Gedanke im Raum, die Band aufzulösen. Jedoch war die Freude an der Jazzmusik größer.