Kölner Jazz Clubs

3245286021_3e435383efWer gerne dem Jazz lauscht oder sogar selbst gerne für einen Jazz – Jam zum Instrument greift, wird in Köln fündig. Locations sind über die gesamte rheinische Metropole verteilt. In folgenden Clubs kommt jeder Liebhaber des Jazz auf seine Kosten.

Em’ Steckstrumpf – Papa Joe’s Jazzlokal:

Mitten in der Kölner Altstadt -neben dem Kölner Dom- ist das älteste, deutsche Jazzlokal beheimatet. Neben dem eigens exklusiv gebrauten Bier ist hier der traditionelle Jazz, wie Dixiland, Swing, New Orleans und Blues zu finden. Jeden Abend werden die Auftritte bei Papa Joe von unterschiedlichen Jazzbands live dargeboten.

Barinton:

Das Barinton befindet sich im Stadtviertel Ehrenfeld. Im Wechsel mit fernen musikalischen Stilrichtungen finden hier regelmäßig Jazzkonzerte statt. Die Barinton Housband wird gerne von verschiedenen Bands unterstützt und vertreten.

Jazz-o-Rama / ArTheater:

Diese Veranstaltung hat erfolgreich ihre Wurzeln in Köln verankert. Einmal in der Woche wird hier gejamt, was das Herzblut hergibt. Nicht selten gehen solche Sessions bis spät in die Nacht.

Orange Sunday:

Der etwas andere Club für Jazzliebhaber. Orange Sunday befindet sich in einer ehemaligen Stahlfabrik. Was jedoch auf den ersten Blick außergewöhnlich erscheint, zeichnet den Charme der Location aus. Die Bühne bildet das Herzstück des Clubs. Anhand der rundrumlaufenden Empore besteht jedoch hier die Möglichkeit, einen anderen Blickwinkel auf die Musiker zu bekommen.

Metronom:

Ein anderer Treffpunkt von Jazzliebhabern. Das Metronom besteht bereits seit den 1960er Jahren. Die einschlägige Szenekneipe ist bei Jung und Alt für seine unzähligen Vinylscheiben (Schallplatten/LP’s) mit jazzigen Klängen beliebt,

Definition von Jazzclub

Im Ursprung wurde unter dem Begriff Jazzclub verstanden, dass sich Anhänger des Jazz vereinsmäßig organisierten. Gerade um die 1930er Jahre, in der sich rasant neue Tendenzen entwickelten, dienten solche Clubs zum Austausch von Meinungen und Wissen. Jedoch dienten die gebildeten Jazzclubs zum gemeinsamen Hören von Schallplatten und dem Organisieren von Konzerten. Nach dem Vorbild Frankreichs entstanden in den 1950er Jahren sogenannte Jazzkeller.